Hüpfspiele 3. Klassen

Endlich sind alle Hüpfspiele der 3. Klassen fertig! Im mehreren Etappen haben wir mit viel Fleiss daran gearbeitet und sehr vieles gelernt: Zuerst das Häkeln der Luftmaschen, was am Anfang für die meisten SchülerInnen sehr knifflig war. Aber plötzlich ging es wie am Schnürchen.

Als nächstes stellten wir den Holzring aus einer Holzplatte her. Die SchülerInnen durften zum ersten Mal an die Ständerbohrmaschine und die Dekupiersäge und sie lernten natürlich auch die Sicherheitsregeln dazu. Die anfängliche Angst verflog bei den meisten SchülerInnen relativ schnell und sie waren stolz, als sie es geschafft hatten!

Aus farbigem Stoff schnitten wir anschliessend einen Kreis zu. Damit dieser Stoffkreis anschliessend schön um einen Tennisball geschnürt werden konnte, nähten wir einen Innenkreis und repetierten somit gleich den Vorstich, welcher in der Unterstufe schon gelernt wurde.

Nun durften die SchülerInnen ihre geschliffenen Holzringe mit dem Brennpeter verzieren. Auch das war nochmals eine Herausforderung. Aber es gelang schlussendlich allen, mindestens ihren Namen auf den Holzring zu brennen. Wer den Ring noch zusätzlich verzieren wollte, durfte frei gestalten. 

Zu guter Letzt wurden alle Teile zusammengesetzt. Und dann gings in die Turnhalle, wo die Spiele ausprobiert werden durften. Welche eine Freude, nach so langer und intensiver Arbeit sein Spiel endlich nutzen und um die Wette hüpfen zu dürfen! :-D