Kerzen giessen

Um schöne Weihnachtsgeschenke für unsere Eltern zu basteln überlegte sich Frau Mielsch, die Stellvertretung für Frau Brüderli macht, etwas ganz besonderes: Sie nahm sich Zeit und hat mit uns Kerzen gegossen! Für die meisten von uns war es das erste Mal, so etwas zu machen. Zuerst mussten die grossen Röhren mit dem Wachs darin aufgeheizt werden, damit das Wachs flüssig wurde. Es gab ein grosses Angebot an verschiedenen Farben, jeder von uns konnte sich drei aussuchen, denn wir gossen drei verschiedene Schichten.

Die Form der Kerzen konnten wir ebenfalls frei wählen,  auch hier gab es viele verschiedene.

Das Endergebnis ist wunderschön: nachdem der Wachs hart geworden ist verändern sich die Farben leicht. Die Kerzen fühlen sich nun glatt an wenn man vorsichtig darüber streicht und wir können es kaum erwarten, sie unseren Eltern zu schenken.